Menu

INFO zu den Grabungsarbeiten

Veröffentlicht von Administrator (eswebiwj) am 5.4.2017
News >>

Seit ca. eineinhalb Jahren steigt der Wasserverbrauch monatlich um zig m³, ein größeres Leck konnte nicht gefunden werden. Bei den ersten Grabungsarbeiten westlich Haus 19 wurde festgestellt die Leitungen welche 46 Jahre alt sind sind porös wie ein Nudelsieb.

Deshalb müssen jetzt alle Leitungen von der Wasseruhr (unter Mülltonnenplatz) bis zu den Häusern 17, 17a, 19 und 19a erneuert werden.

Leider sind damit Unannehmlichkeiten verbunden (Parkplatz, zeitweise kein Wasser) wir bitten um ihr Verständnis!

MfG Sitter

Zuletzt geändert am: 5.4.2017 um 08:49

Zurück